Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


123 ... 555657Nächste »
(561 Einträge total)

#561   Kähne UlrichE-Mail12.04.2017 - 17:36
Hallo,
Ihre Seite ist für mich sehr interessant, ich würde gern ein Modell der Condor Klasse bauen und suche einen Bauplan,
An wen kann man sich wenden?
Mit freundlichem Gruß U. Kähne
Kommentar:
Hallo Ulrich,

eigentlich habe ich ja alle Baupläne (original) und Spanten Pläne für ein MSR 89.2. im Modell. Habe auch an Kameraden schon welche geschickt, leider kam da nie etwas zurück oder nach Versand der Pläne habe ich nie wieder etwas davon gehört. Deshalb sollten sich hier einige nicht wundern, dass man im Netz von niemanden eine Antwort auf eine Anfrage bekommt. Ich wollte auch schon immer mal ein Modell bauen oder kaufen, aber es gibt zu wenig davon. Mach mir über eine PN- Nachricht, einen auch für mich akzeptablen Vorschlag und ich werde mich noch mal dazu hinreißen lassen Dir die Pläne zu schicken. Gruß Rainer

#560   Schur WolfgangE-Mail25.03.2017 - 12:25
Hallo,
habe diese Seite entdeckt.Ich war in Parow in der DDR als Tank-Tatra-Fahrer für die Auftankung der Mi-Hubschrauber zuständig. Es war 1981-1983 bin aus Malchin.
Kommentar:
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deinen Eintrag in mein Gästebuch und deine Ausführungen zu Deinem Werdegang in der NVA.
Gruß Rainer

#559   Norbert ThonE-Mail23.02.2017 - 12:20
Bin durch das Forum der 4.Flottille auf deine Webseite gestoßen...muß dir ein großes Kompliment machen. Habe selten eine so gut und umfangreich gemachte Webseite gesehen - toll !! Ich selbst war schon einige Jahre vor dir in Peenemünde und habe von 1967-70 auf dem Rettungsschiff "R-11" gedient. Trotzdem hast du mit deinen Seiten viele Erinnerungen geweckt und dafür danke ich dir ! Bleib gesund und mach weiter ! Gruß
Kommentar:
Hallo Norbert,

vielen Dank für den Eintrag in mein Gästebuch und die lobenden Worte. Es werden immer weniger Leute die sich hier melden oder in ein Gästebuch schreiben. Auch Deine Ausführungen über Deinen Werdegang habe ich zur Kenntnis genommen, freue mich das Dir meine Seiten einige Erinnerungen wieder gebracht haben.

Gruß Rainer

#558   Faecks, Sabrina E-Mail22.02.2017 - 22:35
Hallo alle zusammen,
Ich wollte nur mitteilen das der Herr Rüdiger Faecks jahrelanger Oberbrandmeister bei der Feuerwehrwache Hohe Düne letztes Jahr unverhofft verstorben ist.

Mit freundlichen Grüßen
Sabrina Faecks
Kommentar:
Liebe Sabrina,

mein herzliches Beileid noch nachträglich zum Tod Deines (Vaters), leider habe ich den Oberbrandmeister nicht kennen gelernt, ich hoffe er hat nun Ruhe und Frieden gefunden.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
R. Glatzel

#557   Tschinkl, HeinzE-Mail13.01.2017 - 21:44
war von Mai 1963 bis Okrober 1963 bei Hauptfeldwebel Wendefeuer. Technische Laufbahn
Kommentar:
Hallo Heinz,

Danke für Deine Mitteilung.

Gruß Rainer

#556   Wolfgang HakendahlE-Mail10.01.2017 - 10:31
wie Viele bin auch ich auf diese Seite durch Zufall gestoßen. Die ist wirklich gut. Ich war von 1969 bis 1973 bei der Volksmarine. Am 02. Oktober 1971 hatte ich die Ehre zur Besatzung des Schiffes Kyritz zu gehören. Die Kyritz war das erste MSR lang für Warnemünde und lief über eine lange Zeit unter der taktischen Nr. 321 als Führungsschiff der Abteilung MSR. Ich hatte eine gute Zeit und profitiere noch heute davon. Im Gegesatz zu manchen Kommentaren stand in Warnemünde weniger das Saufen im Vordergrung. Bei uns wurde Disziplin, Kammeradschaft und Ehre größer geschrieben. Beste Grüße Euer Kammerad Obermaat a.D. Wofgang Pfeiffer (Hakendahl erst nach der Eheschlieung
Kommentar:
Hallo Wolfgang ,
vielen Dank für Deinen Eintrag in mein Gästebuch. Da kann ich nicht mehr viel hinzufügen, außer dass ich mich für das Lob bedanken möchte und mich Deinen abschließenden Worten, welche Du hier geschrieben hast anschließen kann. In der Hoffnung mal wieder etwas von Dir zu hören, möchte ich Dir alles Gute wünschen, vor allem Gesundheit und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Stabsmatrose a.D.Rainer Glatzel

#555   Rainhard RoloffE-Mail24.07.2016 - 13:45
Hallo, Kameraden
Vieleicht erinnert sich noch jemand an unsere gemeinsame Zeit. Ich würde mich über einen Kontakt freuen. Ich habe von 1978 - 1980 Oktober (in die Reserve) auf dem MSR Schiff Malchin - G 441 als Funkmeßgast (Stabsmatrose), gediehnt. Grenzbrigade Küste! Gruß an alle: Rainhard Roloff aus 39638 Gardelegen
Kommentar:
Hallo Rainhard,

vielen Dank für den Eintrag in mein Gästebuch, wünsche Dir viel Erfolg für Deine Suche, nach Deinen alten Kameraden!

#554   michael dietrichE-Mail06.07.2016 - 23:46
Na ja...hier 'ne kleine Wortmeldung von einem Nordhafen Besucher. War dort von Dez. '79 bis April '81 im Grundwehrdienst zu Gast.
Was blieb davon in Erinnerung ?
Zu meiner Zeit waren alle Resis inklusive Spieß (der kam aus Ahlbeck) an jedem Moment des Tages sturzbetrunken. Einem Beispiel dem wir Grundwehrdienstler stets gefolgt sind.
Jedes Halbjahr Härtetest, haben damals (1980) den dortigen Fussball + Volleyplatz gebaut, Wildschweine gefüttert und zwei davon erlegt und versucht zu essen
Genial war auch, dass man sich beim Ausgang in Zinnowitz (wir waren immer in Zivil unterwegs) dem KD nur als im "Nordhafen Dienender" identifizieren musten und wurden sofort per Barkas oder W50 von den Jungs "nach Hause" gefahren. Dabei half, dass die Jungs als Arbeitsdienst uns jeden Morgen Verpflegung brachten und dort pünktlich Schnitzel oder/und Rührei bekamen.

Das Ganze hatte mit Armee zum Glück wenig zu tun, was auch daran lag das "wir" den Status Strafkompanie inne hatten und sich viele "Abgekohlte" bei uns tummelten.
Wobei Viele relativ ist. Die max Besetzung (wenn mal Resis da waren) 12 Mann Grundwehrdienst (minus Abgekohlte deren Entlassung nicht zyklisch war) + 4 Uffz + Spieß + der Alte + 8 Resis
Lustig war es nach den halbjährlichen Entlassungen, da gab es nie Resis -> 8 Grundwehrdienst + 2 Uffz + Spieß + der Alte = nach 16 Uhr im Nordhafen -> 8 Grundwehrdienst (davon immer 4 auf Wache) + 1 Uffz
Nun wird wohl klar, dass wir aus Langeweile das Fussballfeld (das alte lag vorher ca. 800m ausserhalb vom Nordhafen) direkt vor die Tür und das Volleyballfeld (hinter die Rampe) gebaut haben.
Lustig war es trotzdem, wobei es half -> Berliner mit der entsprechenden große Klappe zu sein...
Kommentar:
Hallo Michael,

echt Klasse Deine Schilderung über den Nordhafen. Einiges davon habe ich damals auch noch mit bekommen, den Fußballplatz gab es bei mir schon nicht mehr, wir konnten dann unsere PKWs`, die wir nach dem ersten KU mitgebracht hatten dort verstecken (abstellen). Aber alles in allem, war das aber auch ein viertel Jahr verlorengegangene Freiheit, als Reservist dort sein zu müssen. Aber ich möchte Dir noch mal ausdrücklich dafür danken, dass Du Dir die Mühe gemacht hast das mal hier zu schildern und nieder zu schreiben.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Rainer

#553   Burkhard BrauseE-Mail26.06.2016 - 10:33
Hallo, bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Sie weckt Erinnerungen. Ich habe damals in Seebad Heringsdorf gelebt, 1974 meine Lehre als Schiffbauer auf der Peene-Werft Wolgast angefangen und 1976 beendet. Die Bilder der Werft, der Wolgaster Bahnhofstrasse, der Gaststätte "Vier Jahreszeiten" und vieles andere mehr, haben sich tief in meine Erinnerung eingebrannt. Deine Erlebnisse von Musterung bis Einberufung kommen jetzt wieder hoch. Ich wurde auch zur Marine eingezogen und bin nach Grundausbildung auf dem Dänholm bei Sttralsund zur 4. Flotille nach Warnemünde versetzt - als "Wachknüppel" für 18 Monate.
Und wir haben im Winter 1978/79 die Bahnlinie Berlin - Rostock freigeschaufelt.
Solltest Du weitere Infos wünschen, melde Dich.
Beste Grüße
Burkhard
PS. Tolle Seite
Kommentar:
Hallo Burkhard,

vielen Dank für Deinen Eintrag in mein Gästebuch. Deine Schilderung über Deine Erinnerungen an diese Zeit bestätigen mir, dass es richtig war, so eine HP zu entwerfen und über die Zeit zu schreiben. Vielen Dank auch für Dein Lob es ist nicht immer leicht, es allen recht zu machen, einige waren schon dran das Ganze zu zerstören und mir ein schlechtes gewissen ein zu reden. Ich bin froh, dass es Leute gibt wie Dich, die mich mit meiner Arbeit bestätigen.

PS. Jetzt in den Sommermonaten ist wenig Zeit und mein Gesundheitszustand leicht angekratzt, aber auf Dein Angebot komme ich bestimmt zurück!

#552   Bernd SchimeiskyE-Mail16.03.2016 - 12:34
Weis einer von Euch, ob noch ein Hai 12.4 irgendwo existiert ?
Kommentar:
Hallo Bernd,

Du solltest bei einem Eintrag in ein Gästebuch, noch ein paar konkretere Angaben machen!
Zum Beispiel, Name des Schiffes, welcher Standort, welche Einheit und Abteilung damals!
Ich glaube nicht, dass noch eins von diesen Schiffen übrig geblieben ist, die wurden alle
planmäßig außer Dienst gestellt und verschrottet. Trotzdem viel Erfolg bei der Suche!
Gruß Rainer

123 ... 555657Nächste »
(561 Einträge total)

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!